Hauptseite Impressum Datenschutzerklärung Serverstatistik Termine mehr Infos Adminanmeldung   Version 3.0.52 
de en fr nl es pt ru hu pl

Jackpot League Qualifyer SVB20

RegionGER
Veranstalter
LIGA International Speed Steel Administration
Slevogtstraße 82 a
09114 Chemnitz
Tel.: 0172-5290102
Email: tk@steelshooting.de
Ort
BDS


Am Taurastein 5
GER - 09217 Burgstädt
Datum28.-29.12.2020
Meldeschluß26.12.2020 (endgültig), 30.11.2020 (vor-)
DisziplinSpeed Steel®
Level0
Stages2
Schußzahl42
geschossen in0,25 h
Startgeld 25 Euro für einen Doppelstart im Main-Match ("1-2-3", 2 Mal 3 Runs in derselben Division) oder 20 Minuten freies Training.
Zahlung im Voraus bis zum 3.12.2020.
Nur Startplätze im Sidematch (Kill the Beast, nur KK, 5,00 Euro - davon 50 % Ausschüttung an den Divisionssieger, Leihwaffe incl. 30 Schuss Munition 5,00 Euro) und Nachkauf für das Main-Match gegen bar vor Ort. Teilnehmer, die nicht fristgerecht bezahlen und demzufolge nicht durch einen grünen Punkt als "bezahlt" gekennzeichnet sind, können ohne weitere Rückfrage gestrichen werden. Bei Absage durch den Veranstalter wird das Startgeld erstattet, bei Nichtteilnahme - egal weshalb - gibt es keine Rückzahlung - sorry!

Zahlung bitte an:
Tilmann E. Keith
Konto: IBAN: BE48 9740 0814 9427, BIC: PESOBEB1
Verwendungszweck: "Qualifyer SVB20" / "Name" / "Startanzahl"
Stand der Bearbeitung der Zahlungseingänge: 8.11.2020.
Bei Diskrepanzen bitte den Hilfsbuchhalterlehrling Tilmann anrufen.
Statusabgesagt
AnsprechpartnerTilmann Keith
MatchdirectorTilmann Keith
RangemasterJens Ullrich
StatsdirectorLeona Keith
Bemerkungen Matchzeitverkürzung (ohne 30.12.2020) wegen Terminüberlassung an SGSSV für Landesmeisterschaft 2020
* Offenes Match, Overall only, zwei Mal 3 Runs auf" 1-2-3" nach Speed Steel® - Regelwerk.
* LigaQuali: Alle Starts in den Disziplinen 12121, 12135, 12611, 12765, 12965 können als SPEED STEEL®-Jackpot-Liga-Qualifikationsleistung genutzt werden. LIGA-Infos hier.
* Startberechtigung: Mitglieder aller anerkannten Schießsport-Verbände sowie Gäste.
* Minderjährige ab 14 Jahren, nur KK und nur mit Schießerlaubnis aller Erziehungsberechtigten (bitte selbst ausdrucken, ausfüllen und vorab an den MD per Email übersenden, das Original dann links gelocht mitbringen).
* Holstererfahrung ist nur für die Division 12121, 12124 und 12135 nötig.
* Buchungsbeschränkung: Bis zum Vor-Meldeschluss können durch Nichthelfer maximal 6 Starts incl. freies Training auf 1-2-3 gemeldet werden. Sollten danach noch Startplätze frei sein, können weitere Starts - auch vor Ort - nachgemeldet werden. Bei Mehrfachstart in derselben Division zählt nur das beste Ergebnis!
* Personenbindung: Startplätze sind nicht auf andere Personen übertragbar.
* Zeitplan: Der Veranstalter behält sich das Recht vor, den Zeitplan zu ändern und/oder Squads zusammen zu legen. Jeder Schütze hat sich 15 Minuten vor seiner Startzeit bereit zu melden (sonst kann der Platz anderweitig vergeben werden) Jeder Teilnehmer kann bei Bedarf zu Helferdiensten herangezogen werden.

Spontane Nachbuchung ist während des Matches möglich! Täglich ab ca. 15:30 Uhr wird feststehen, wie viele weitere Starts (Warteliste und Neubuchung) möglich wein werden. Informieren Sie sich vor Ort oder rufen Sie im Schützenhaus an (Tel: 03724 669 1815)!

* Besondere Coronaregeln:
I. Besonderes Material
Jeder Schütze hat ein persönliches Behältnis (empfohlen wird eine niedrige Eurobox 40*60 "Plastekiste") für seine auf dem Stand benötigte Ausrüstung (auch nicht geholsterte Waffen) und zur Aufnahme herabfallender Magazine idealerweise selbst mitzubringen (es gibt welche vor Ort) und in der Schießposition zu benutzen. Das Behältnis muss tragbar und oben offen sein; es ist vor der Benutzung durch weitere Personen von den Nutzern selbst zu desinfizieren.
II. Besondere Sicherheitsregel zur Abstandswahrung
Zur Vermeidung der Notwendigkeit enger Annäherung des SO bei der Sicherheitsüberprüfung ist hierfür (bei "Leer vorzeigen/Show clear") durch das Patronenlager in den Lauf aller Waffen eine Sicherheitsfahne oder -schnur einzusetzen; diese sollte aus der Mündung herausragen. Eine Sicherheitsfahne/Schnur) ist darüber hinaus (zur Vermeidung von Kontakt bedingenden Ansprachen und/oder Kontrollen) bei allen Waffen - auch Revolvern - vor jedem Transport (in der Plastebox) und dem Verpacken einzusetzen.
III. Besondere Regeln zur Verringerung von Infektionsmöglichkeiten
1. Erkennbar erkrankten Personen mit Symptomen einer Erkältung, Influenza oder Infektion mit Covid-19 ist die Anwesenheit in den matchbetroffenen Bereichen untersagt. Dasselbe gilt für Personen, die wissen, dass sie in den letzten 2 Wochen Kontakt mit inzwischen positiv getestet Infizierten hatten.
2. Jeder, der den Matchbereich betreten will, hat dem Matchdirektor vor dem Betreten, Teilnehmer bei der Registrierung, das Formular zu Anwesenheit und Erreichbarkeit zu hinterlegen (bitte selbst ausdrucken, ausfüllen und links gelocht mitbringen; Leerformulare gibt es vor Ort); dies kann auch in einem verschlossenen Couvert erfolgen, auf dem nur der Name steht.
3. Eventuell wird gelten (nur bei vor Ort Bekanntmachung), also bitte Maske bereit halten: Der Aufenthalt auf dem Veranstaltungsgelände (Matchbereich) ist innerhalb der Funktionsbereich und Schießstände und überall dort, wo der Mindestabstand nicht sicher eingehalten werden kann, nur mit Gesichtsmaske (Mund und Nase bedeckend) gestattet. Diese Maskenpflicht (Mund-Nase-Bedeckung) kann auch mit einer Scheibenabtrennung oder einem Gesichtschild, das mindestens bis zum Kinn reicht, erfüllt werden. Ein etwaiges Beschlagen von Visier und/oder Brille ist hinzunehmen.
4. Das Funktionspersonal ist bei allen Anwesenden jederzeit zu kontaktloser Fiebermessung berechtigt. Als krankhaftes Fieber gilt eine Stirntemperatur von 37,7 Grad oder mehr. Bei Teilnehmern kann vor Ausgabe der Startkarten gemessen werden.
5. Eventuell wird gelten (nur bei vor Ort Bekanntmachung): Besucher und Gäste haben ohne Nachweiskarte über die Fiebermessung keinen Zutritt zum Matchbereich (ausser Fiebermessstation).
6. Die etwa ausgewiesenen Laufwege (z.B. Einbahn-Regelung) und Zutrittsregeln (Teilnehmer nur mit Standnutzungskarte) zu den Ständen sind zu beachten und einzuhalten.
7. Andere Gegenstände als die persönliche Ausrüstung und für das Match und die Sicherheit erforderliche Sachen sollen auf den Ständen und im Matchbereich nach Möglichkeit nicht angefasst werden.
8. Die Abstands- und Hygieneregeln, sind einzuhalten, insbesondere auch beim Aufsuchen und Benutzen der Sanitäranlagen und der Einnahme von Speisen und Getränken. Das Suchen von körperlicher Nähe jeglicher Art ist in dem vom Match betroffenen Bereichen der Anlage nicht gestattet. Ausnahmen gelten, falls die Sicherheit ein physisches Eingreifen erfordert.
9. Bei Auftreten von Erkrankungen mit Covid19 Symptomen oder einem positiven Test auf SARS-CoV-2 bei sich selbst oder einer Kontaktperson innerhalb der nächsten 14 Tage nach dem Match, sind die gesetzllchen Melderegeln zu erfüllen
10. Bei vorsätzlicher oder mehrfacher, auch unabsichtlicher Missachtung dieser zusätzlichen Regelungen kann die betroffene Person vom gesamten Match ausgeschlossen und aus dem Matchbereich verwiesen werden.


* Die angegebenen Startzeiten der "SQUAD" sind Richtzeiten für geplante Zeitfenster; wer 15 Minuten vor seiner gebuchten Zeit startbereit auf dem Stand ist, kann davon ausgehen, innerhalb von 45 Minuten die Stages geschossen zu haben. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, den Zeitplan und/oder Squads zu ändern. Jeder Schütze kann bei Bedarf zu Helferdiensten herangezogen werden.

* Wir scoren mit Practiscore - laden Sie die App auf Ihr Smartphone und verfolgen Sie die Ergebnisse in Echtzeit! Die Ergebnisse werden vss. laufend aktualisiert im Internet (auf www.practiscore.com) verlautbart. Der direkte Link wird am Matchtag vor Ort als QR-Code bereitgestellt.

* Munitionsbeschränkung: Es dürfen belieibige Randfeuerpatronen im Kaliber .22 / 5,6 mm eingesetzt werden (SP 15.01.04.03).
Es dürfen bei Waffen im Kurzwaffenkaliber auch Patronen im Magnum-Kaliber und beliebige Hülsen verwendet werden, jedoch nicht mit Schlapp- oder Magnum-Ladungen (vgl. SP 06.03.02 und 06.03.03).
Ladungen unter Faktor 100 sind wegen Rückprallergefahr untersagt. Eine "Magnum-Ladung" liegt bei Überschreitung der Energie von 1300 Joule oder der nachgenannten Faktoren (je 1 Meter nach der Mündung) vor: Faktor 140 bei Kalibern bis 7,62 mm, Faktor 185 bei Kalibern bis .10,6 mm (.417), Faktor 250 bei Kalibern darüber.

Notwenige Eigenerklärung: Aufgrund der mangelnden Klarheit der neuen Regeln im Waffengesetz muss jeder Teilnehmer die hier verlinkte verantwortliche Eigenerklärung über seine Ausrüstung (Waffen, Munition, Zubehör, Magazine) in Textform bei der Registrierung abgeben (bitte selbst ausdrucken, ausfüllen und links gelocht mitbringen; Leerformulare gibt es vor Ort):

Es wird keine Siegerehrung aber täglich gemeinsames Mittag- und Abendessen und gemütlichen Ausklang im Schützenhaus geben.

Helfereinsatz und Entschädigung: Es sind insgesamt ca. 25 Helfertage zu leisten (Squad 1 bis 3 und 5). Jeder Helfer kann vorab seine Main-Match-Starts buchen und hat einen Freistart im Main-Match, Junioren als Helfer bekommen zwei Freistarts. Auf die Helfer wird ein fester Betrag nach Punktesystem (mind. 30 Euro pro Tag) verteilt. Pro Helfertag (Mo und Di) gibt es von Katze ein Essen mit Getränk und 1 Stück Kuchen im Schützenhaus. Einsatzbereitschaft als Helfer bitte beim MD melden und in die Helfersquads einbuchen.
Sponsoren
Caliber
Helmut Hofmann
DWJ
Schiede
Gordon
ARMS24
Visier
HERA Arms GmbH
ITS Selb
Carl Walther
Adlatus
MDtextil
OLAFBENZ
neidhardt
Outdoor
Rothe
Brunox
ITS Selb
Schoger
ISSA

Ausschreibungpdf (So 06 Dez 2020 15:39:07 CET)
Stagespdf (So 15 Nov 2020 16:51:44 CET)
Urkundenpdf